Mittwoch, 28. Oktober 2015

Neues Review auf www.streetclip.tv online: Coheed And Cambria - The Color Before The Sun

Review exklusiv geschrieben für www.streetclip.tv


COHEED AND CAMBRIA - The Color Before The Sun 

Stil: Rock

Label: Rykodisc (Warner)

Ganz unabhängig von den Vorgänger-Alben möchte ich dieses Werk nun beurteilen. Es erschien am 16.Oktober und beschert uns 10 Songs - auch eine Deluxe-Edition ist erhältlich. Was erwarten wir da diesmal von Claudio Sanchez und seinen Mannen?

Nun, das Album beginnt mit fröhlichen Melodien, die etwas an den College-Rock der 80er erinnern ´Island´. Rhythmisch ebenfalls etwas an den leichten Punk-Rock angelehnt, den sie damals schon manchmal bemühten.


An ´Eraser´ kann ich wenig finden, was dem Songtitel nahe kommt. Alles ist viel mehr "Emo-Pop-Rock", der hier wirklich um seine Daseinsberechtigung kämpfen muss.

´Ghost´ ist eine schöne, ruhige und spartanische Ballade, die somit ins Bild passt, während ´Atlas´ schon sehr an die wesentlich jüngere Indie-Band IMAGINE DRAGONS erinnert.


Das Alles ist so weit weg von den wirklich erstklassigen und hauptsächlich im Progressive Rock/Metal verwurzelten Alben der Neverender´-Story, die absolute Klassiker wie ´In Keeping Secrets Of The Quiet Earth´, ´Good Apollo I´m Burning Star´ und ´No World For Tomorrow´ hervorgebracht  hat, dass es mir schon fast weh tut.

Claudio benutzt seine (einzigartige) Stimme immer noch wie früher, allerdings gibt es keine Spitzen oder Ausbrüche mehr, die bei den früheren Alben zu Gänsehautmomenten beigetragen haben. Ich will auch gar nicht das Können und die Musikalität der beteiligten Musiker kritisieren. Die Songs, die Produktion und das Gesamtbild sind einfach nicht so interessant, wie man es von dieser Band erwarten sollte.


Punkte: 4,5


Susi Rocketqueen Müller






































Review exklusiv geschrieben für www.streetclip.tv